Alopecia Areata

author

Administrator
Teammitglied
Kreisrunder Haarausfall | Alopecia Areata
Bei ovalen oder runden Formen von haarlose Arealen am Kopf- oder Bartbereich spricht man von kreisrundem Haarausfall bzw. Alopecia Areata.

Alopecia Areata ist eine Haarerkrankung, bei der lediglich das Haar ausfällt, das Haarfollikel jedoch erhalten bleibt. Im Gegensatz zu androgenetischem Haarausfall, bei der die Haarfollikel absterben.
Bei kreisrundem Haarausfall können die Haare innerhalb ganz kurzer Zeit ausfallen. Man bekommt es meistens gar nicht mit. Man sieht in den Spiegel und bemerkt auf einmal ein kleines Loch, was vorher noch nicht da war. Dieses Loch kann mit der Zeit auch größer werden.

Symptome bei kreisrundem Haarausfall
In der Regel bilden sich vereinzelt, runde, haarlose Bereiche am Kopfhaar und am Bart.

Ursachen bei kreisrundem Haarausfall
Die genauen Ursachen von kreisrundem Haarausfall konnten die Mediziner bisher noch nicht festlegen.

Man geht jedoch von folgenden möglichen Ursachen aus:
- Stress (berufsbedingt, emotional)
- geschwächtes Immunsystem
- Nebenwirkungen bei Medikamenteneinnahmen
- Mangelernährung, Vitaminarmut

Behandlung von Kreisrunden Haarausfall
Eine effektive Behandlung gibt es bisher nicht. Es wird jedoch davon ausgegangen, dass der Heilungsprozess durch die Verwendung/Einnahme von Zink und Biotin in Form von Cremes oder Nahrungsergänzungsmitteln unterstützt werden kann.
Von kreisrundem Haarausfall betroffen Bereiche können durch eine Haartransplantation zwar korrigiert werden, jedoch kann keine Garantie bezüglich des Anwachsens der verpflanzten Haare gegeben werden.
 
Oben